Kurs Windows Server 2012 R2 – Administration

Das stabile Server-Betriebssystem Konfigurieren, Verwalten und Warten

Teilnehmerfeedback

"Der gesamte Kurs hat mir sehr gut gefallen. Ich freue mich schon auf den nächsten."

 

M. Schlarb, Hueber Getriebebau GmbH

Kursinhalte

Windows Server 2012 hilft Ihnen, die Flexibilität der Infrastruktur Ihres Servers zu erhöhen und ermöglicht es gleichzeitig, Zeit und Geld zu sparen. In dieser Windows Server 2012 R2 Schulung lernen Sie Windows Server 2012-Server zu implementieren, konfigurieren und zu betreiben. Erfahren Sie in diesem Windows Server 2012 R2 Training außerdem alles Wissenswerte über die Arbeit mit den verschiedenen Rollen, dem Verwalten von Ressourcen und Dateien, dem Betrieb von Netzwerken sowie die Fernverwaltung mithilfe des Server-Managers.
Dieser MOC 20411 Kurs ist für Administratoren mit Grundkenntnissen in Windows und Netzwerktechnik geeignet.
Dieser Windows Server 2012 R2 Kurs hilft Ihnen bei der Vorbereitung auf die Zertifizierung als Microsoft Certified Solutions Associate (MCSA): Windows Server 2012 mit den Prüfungsnr. 70-410 und 70-411.

Preis: 1349 € | Kursdauer: 3 Tage | Unterlage: Digital MOC 21410 und Digital MOC 21411

Agenda

Einführung 

  • Windows Server 2012 R2 Editionen
  • Lizenzmodell
  • Neue Bedienoberfläche
  • Installation
  • Voraussetzungen und Upgrade
  • Mögliche Installationen
  • Images erstellen und verteilen mit imagex.exe

Konfiguration

  • Server-Manager in Windows Server
  • Rollen und Funktionen hinzufügen und entfernen
  • Ereignis- und Dienste-Überwachung
  • Leistungsüberwachung
  • Best Practices Analyzer
  • Server verwalten und überwachen
  • Virtualisierung mit Hyper-V 4.0
  • Windows Deployment Service (WDS)
  • Installation und Einrichtung
  • Images über das Netzwerk erstellen und verteilen
  • Möglichkeiten der Active Directory Domänendienste
  • TCP/IP
  • IPv4 und IPv6

Netzwerkstruktur

  • DHCP-Server
  • Installation und Verwaltung
  • Bereiche einrichten und konfigurieren
  • DHCP-Optionen und -Failover
  • DNS
  • Namensauflösung für Clients und Server
  • Forward-Lookup und Reverse-Lookup
  • File-Server
  • NTFS, ReFS
  • Virtuelle Festplatten (VHDs)
  • Netzwerk-Freigaben
  • Datendeduplizierung und Speicherpools
  • DFS (Distributed File System)
  • Remote Desktop Services (RDS)

Deployment

  • Sitzungsbasierte Desktopbereitstellung (Terminalserver)
  • RemoteApp-Programme bereitstellen
  • Virtual Desktop Infrastructure (VDI)
  • Windows Server Update Service (WSUS)
  • Installation und Einrichtung
  • Updates verwalten und Genehmigen
  • Migration
  • HilfreicheWerkzeuge
  • Snap-Ins (MMC) und Verwaltungstools
  • Werkzeuge zur Überwachung und Troubleshooting

Ähnliche Themen